Wie man Thymian aus Samen, Stecklingen oder Starterpflanzen anbaut

Das Aroma von Thymian ist angenehm und komplex – pfeffrig und ein wenig süß mit holzigen, erdigen, minzigen und blumigen Noten. Geschmacklich landet er irgendwo zwischen Lavendel und Rosmarin.

Für viele verkörpert Thymian perfekt den Duft der Sommerzeit.

Über Thymiane

Gewöhnlicher Thymian (Thymus vulgaris) ist ein verholzendes, mehrjähriges, immergrünes Kraut aus der Familie der Lippenblütler. Sie ist in Südeuropa und Nordafrika heimisch und bevorzugt die trockenen, felsigen Böden des Mittelmeers.

Die holzigen Stängel des Thymians bilden Hügel von 6 bis 12 Zoll Höhe und sind mit kleinen spitzen graugrünen Blättern bedeckt. Das attraktive Laub duftet stark, besonders kurz bevor die Pflanzen zu blühen beginnen.

Von Mai bis Juli trägt Thymian viele hübsche Blüten in Weiß-, Rosa- oder Lavendeltönen. Blumen sind winzig und röhrenförmig und wirken wie ein Magnet für Bienen und Schmetterlinge.

Thymian wird seit Jahrhunderten als Nahrung, Medizin und Duft verwendet. Die alten Ägypter verwendeten es zum Einbalsamieren, die Griechen verbrannten es als Weihrauch und die Römer zum Würzen von Käse und Likören. Aufgrund seiner natürlichen antibakteriellen Eigenschaften wurden Bandagen in Thymianöl getränkt, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Der Ursprung seines Namens leitet sich vom griechischen Wort ab thumos was bedeutet Mut. Im Mittelalter wurden den Kriegern Thymianblätter geschenkt, bevor sie in die Schlacht zogen, und es wurde oft auf Särge gelegt, um den Übergang in das nächste Leben zu gewährleisten.

Sorten von Thymian

Obwohl gemeiner Thymian das dominierende Küchenkraut ist, werden mehr als 300 Thymianarten hauptsächlich wegen ihrer bodendeckenden und dekorativen Eigenschaften angebaut.

Hier sind ein paar weitere beliebte Thymiansorten:

Zitronenthymian (Thymusdrüse × Citriodorus) ist eine weitere köstliche essbare Sorte mit stark nach Zitrus duftenden Blättern.

Zitronenthymian

Wollthymian (Thymus pseudolanuginosus) ist ein weitläufiger Bodendecker mit weichen und pelzigen Haaren auf den Blättern und Stängeln. Obwohl das Laub ziemlich parfümfrei ist, tragen die Pflanzen von Juni bis Juli blassrosa Blüten.

Wollthymian

Kriechender Thymian (Thymus praecox) ist eine kleine, mattenbildende, niedrige Pflanze, die sich hervorragend als Garteneinfassung und als Füller zwischen Trittsteinen eignet. Massen von auffälligen rosa- bis lilafarbenen Blüten krönen das Laub von Juni bis September.

Kriechender Thymian

Wilder Thymian (Thymus serpyllum) ist ein Zwergstrauch und eine Schlingpflanze mit einem minzigen Duft, obwohl die Blätter selten zum Kochen verwendet werden. Von Juni bis Juli bietet es eine atemberaubende Darstellung von tiefrosa Blüten, die das grüne Laub vollständig überholen.

Wilder Thymian

Anbaubedingungen für Thymian:

Thymian ist sehr einfach anzubauen und hat nur zwei Ansprüche: viel Sonne und gute Drainage.

Widerstandsfähigkeit

Thymian ist in den USDA-Zonen 5 bis 9 winterhart.

Lichtanforderungen

Pflanzen Sie Thymian an einem Ort mit voller Sonne.

Boden

Thymian wächst am besten unter Bedingungen, die seine Heimat nachahmen – lockere, sandige oder felsige Böden mit hervorragender Drainage.

Bewässerung

Gießen Sie Ihre Thymianpflanzen sparsam – je nach Niederschlag jede zweite Woche oder einmal im Monat. Thymian ist unglaublich trockenheitstolerant und sollte nur getrunken werden, wenn der Boden knochentrocken ist.

Dünger

Thymian ist gut an nährstoffarme Böden angepasst und sollte während der Vegetationsperiode keinen Dünger benötigen. Das Einarbeiten von etwas Kompost in den Boden während der Pflanzung schadet den Pflanzen jedoch nicht und gibt ihnen einen zusätzlichen Schub.

Beschneidung

Nach mehreren Saisons neigt Thymian dazu, übermäßig holzig und locker verzweigt zu werden. Alle drei Jahre sollten Sie die Thymianpflanzen im Frühjahr stark zurückschneiden, um neues zartes Wachstum zu fördern.

Begleitpflanzen

Thymian ist ein guter Freund vieler anderer Gartensorten.

Als kleinblütiges Kraut zieht es Schwebfliegen an, die eine Abwehr gegen Blattläuse bieten.

Es verbessert den Geschmack von Auberginen, Tomaten, Kartoffeln und Salat in der Nähe. Wenn Thymian neben Brassicas gepflanzt wird, erhöht er die Widerstandsfähigkeit gegen Rüsselkäfer, Kohlwürmer und Kohlgreifer. Es wird gesagt, dass Thymian, der neben Erdbeeren gepflanzt wird, sie schneller wachsen lässt.

Wie man Thymian anbaut

Aus Samen:

Das Züchten von Thymianpflanzen aus Samen kann eine Herausforderung sein, da die Keimungsraten fleckig sind und die Wachstumsrate ziemlich langsam ist.

Trotzdem ist es absolut machbar. Sie können die Samen zwei Wochen nach dem letzten Frosttermin direkt in den Garten säen oder früh beginnen, indem Sie im Spätwinter drinnen säen.

  • Streuen Sie die Samen locker über die Oberfläche der angefeuchteten Blumenerde und bedecken Sie sie mit einer sehr dünnen Schicht Erde.
  • Stellen Sie die Behälter an einem warmen Ort unter helles Licht. Die optimale Keimung für Thymiansamen beträgt 15 °C bis 21 °C (60 °F bis 70 °F).
  • Halten Sie die Erde nur knapp feucht.
  • Thymiansamen sollten in 2 bis 3 Wochen zu keimen beginnen.
  • Wenn die Sämlinge ihre ersten echten Blätter haben, verdünnen Sie sie auf 4 bis 6 Zoll auseinander.
  • Wenn die Sämlinge 2 bis 3 Zoll groß sind, können sie abgehärtet und in den Garten verpflanzt werden.

Aus Stecklingen:

Stecklinge von einer gesunden und etablierten Thymianpflanze zu nehmen, ist eine narrensicherere Art, dieses Kraut zu vermehren.

  • Schneiden Sie Thymianzweige in 3-Zoll-Längen und entfernen Sie alle Blätter von der unteren Hälfte.
  • Stecklinge in sterile Blumenerde pflanzen. Tauchen Sie die Stängel optional in ein natürliches Wurzelhormon, bevor Sie sie in die Erde stecken, um den Wurzelprozess zu beschleunigen.
  • Halten Sie die Erde feucht, aber nicht zu nass – Thymianstecklinge verfaulen, wenn die Erde übersättigt ist.
  • Die Thymiansämlinge sollten in etwa 8 Wochen abgehärtet und in den Garten verpflanzt werden.

Aus der Abteilung:

Eine andere Methode, um Ihre Thymiansammlung zu vermehren, ist die Wurzelteilung.

  • Thymianpflanzen im Frühjahr teilen.
  • Wählen Sie gesunde und kräftige Pflanzen, die mindestens 3 Jahre alt sind.
  • Grabe etwa 5 Zoll vom Wurzelsystem der Pflanze entfernt mit einer Schaufel Thymian-Pflanzen aus. Graben Sie tief genug, um die Wurzeln zu erfassen.
  • Trennen Sie einzelne Pflanzen vorsichtig von der Klumpen, indem Sie jeden Hauptstamm fassen und auseinander ziehen. Thymianpflanzen sollten sich leicht aufspalten, aber wenn dies nicht der Fall ist, trenne den Wurzelballen mit deiner Schaufel ab.
  • Pflanzen Sie sofort in den Garten und geben Sie jeder neuen Pflanzung mindestens 1 Fuß Platz zum Ausbreiten.
  • Jeden gründlich wässern, um den Transplantationsschock zu reduzieren, aber achten Sie darauf, den Boden nicht zu nass zu machen.

Ab Starterpflanze:

Thymian wächst bei Temperaturen zwischen 4 °C und 28 °C, aber am besten bei 16 °C.

Sobald alle Frostgefahr vorüber ist und die Temperaturen mild sind, können Sie im Laden gekaufte Setzlinge in den Garten pflanzen.

  • Arbeiten Sie etwas Kompost oder Blattschimmel in den Boden Ihrer Pflanzstelle ein, um die Drainage zu verbessern.
  • Graben Sie ein Loch, das etwas größer ist als der Behälter, in dem die Starterpflanze geliefert wurde.
  • Nehmen Sie die Thymianpflanze aus dem Topf und schmiegen Sie sie in das Loch, wobei Sie die gleiche Pflanztiefe wie der Behälter beibehalten.
  • Mit Erde auffüllen und mit den Händen leicht festdrücken.
  • Geben Sie Starterpflanzen einen guten Drink, damit sie sich etablieren können.

Thymian ernten

Lassen Sie Ihre Thymianpflanzen sich ein Jahr (wenn nicht zwei) entwickeln, bevor Sie Ihre erste Ernte einfahren. Sie können hier und da kleine Blattproben nehmen, aber es ist am besten, Ihre Thymianpflanzen in ihrem neuen Zuhause einleben zu lassen, bevor Sie sie zurückschneiden.

Sobald Thymianpflanzen groß und stark sind, können sie jederzeit während der Vegetationsperiode geerntet werden. Die duftendsten Blätter entstehen kurz bevor die Pflanzen zu blühen beginnen, wenn die aromatischen Öle im Laub am höchsten sind.

Schneiden Sie Thymianzweige 5 bis 6 Zoll vom zarten Spitzenwachstum der Pflanze ab und lassen Sie die holzigen Zweige zurück. Eine gute Regel ist, immer etwa 5 Zoll altes Wachstum zu belassen, damit sich die Pflanze nach einem Schnitt besser verjüngt.

Thymianblätter behalten während der gesamten Saison viel ihres Aromas, auch nachdem die Pflanzen geblüht haben. Lassen Sie die Pflanzen zu Ende blühen, bevor Sie eine weitere Portion einnehmen. In der Zwischenzeit fressen sich Bienen und andere Bestäuber gerne an dem Blütennektar.

Thymian aufbewahren

Frisch oder getrocknet passt dieses Kraut hervorragend zu den meisten Speisen – Fleisch, Fisch, Gemüse, Marinaden, Saucen, Suppen, Eintöpfe, Aufläufe, Cocktails und Tees.

Frisch abgeschnittene Thymianzweige halten sich im Kühlschrank mehrere Wochen.

Um die Frische des Thymians im Kühlschrank zu verlängern, rollen Sie die Zweige in einem feuchten Papiertuch auf und legen Sie sie in eine Tüte mit Reißverschluss. Alternativ können Sie Thymianbündel in ein Glas geben und mit etwa einem Zentimeter Wasser füllen, bevor Sie es in den Kühlschrank stellen.

Das Einfrieren von Thymian ist eine großartige Möglichkeit, ihn zu konservieren und gleichzeitig den vollen Geschmack zu erhalten. Legen Sie Ihre Thymianzweige im Ganzen in einen großen Beutel mit Reißverschluss und legen Sie ihn für einige Stunden in den Gefrierschrank. Sobald die Blätter brüchig genug sind, kannst du sie ganz einfach vom Stiel lösen, indem du mit den Fingern über die Länge streichst.

Thymianblätter in Eiswürfelbehälter geben und mit Wasser auffüllen. Stellen Sie das Tablett in den Gefrierschrank. Wenn die Würfel gefroren sind, nehmen Sie sie aus dem Tablett und legen Sie sie in einen Gefrierbeutel.

Thymian lässt sich auch zubereiten Thymian-Essig, Thymian Honig, und Thymianöl um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Und natürlich können kleine Thymianbündel zum Trocknen an einem dunklen, warmen und belüfteten Ort aufgehängt werden. Wenn es gründlich dehydriert ist, die Blätter von den Stielen entfernen und in einem verschlossenen Behälter aufbewahren.

Verwandte Lektüre: Wie man Kräuter zu Hause trocknet – zwei Möglichkeiten

Thymian verwendet

Thymian kann zu fast jedem Gericht hinzugefügt werden, um den Geschmack zu verbessern, aber es kann auf viele andere Arten verwendet werden. Schauen Sie sich unseren Artikel an, in dem Sie einige der besten Möglichkeiten zur Verwendung von Thymian finden, die über das Bestreuen Ihres Hühnchens hinausgehen.

Thymiansamen sparen

Wenn Thymianpflanzen mit der Blüte fertig sind, produzieren sie trockene „Früchte“ – oder Schizokarpfen – die jeweils ein oder zwei Samen enthalten.

Um Thymiansamen zu sammeln, schneiden Sie blühende Zweige ab, sobald sie beginnen, Samen zu setzen. Hängen Sie sie in kleinen Bündeln kopfüber zum Trocknen für 2 bis 3 Wochen auf.

Wenn die Blumen vollständig getrocknet sind, schütteln Sie sie in einer Papiertüte, um die Samen freizusetzen. Trennen Sie die Samen von der Spreu, indem Sie sie mit einem Sieb sieben.

Beschriften und lagern Sie Ihre Samen in einem verschlossenen Behälter und legen Sie sie an einen kühlen und trockenen Ort. Thymiansamen sind 2 bis 3 Jahre lebensfähig.

Häufige Probleme:

Zum Glück wird Thymian selten von Insekten oder Krankheiten belästigt.

Thymian ist etwas anfällig für Wurzelfäule wenn Pflanzen überwässert werden und / oder an einem Standort mit schlechter Drainage gepflanzt werden. Dies lässt sich leicht beheben, indem man tonschwere Böden mit Kompost anreichert, um die Drainage zu fördern, und die Erde zwischen den Bewässerungen vollständig trocknen lässt.

About admin

Check Also

Sichern Sie sich ein kostenloses Paar Tickets für die Ideal Home Show Christmas

Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.