Omega Speedmaster Chronoscope Uhr erinnert an Heritage Design

Mit der Speedmaster Chronoscope kommt ein Omega Heritage Design wieder ins Bild. Der 43-mm-Zeitmesser ist einem Chronographen im Stil der 1940er Jahre nachempfunden und verfügt über ein Gehäuse aus Edelstahl.

Die Uhr zeigt drei Zeitskalen an: ein Tachymeter, ein Pulsometer und ein Telemeter. Die Stilisierungen machen das Stück jedoch wirklich aus. Arabische Zahlen und ein blauer Lünettenring sowie silberne Hilfszifferblätter und klingentypisierte Zeiger verleihen der Uhr Charakter.

Das OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 9908 lässt das Stück ticken und ticken und das letzte Puzzleteil landet als Band aus Edelstahl. Das bedeutet 60 Stunden Gangreserve und ein stylisches Gesamtbild.

GQ hat kürzlich die kommentiert Omega Speedmaster Chronoskop mit eine Schlagzeile: „Omegas ikonischste Uhr bekommt eine Vintage-Überarbeitung.“ Wie das Magazin es ausdrückte: „Das Beste an dieser Uhr: In den 40er Jahren geboren, altert dieses Uhrendesign anmutig.“

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chrongraph-3

Omega

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chronograph-4

Omega

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chronograph-1

Omega

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chrongraph-2

Omega

Das Stück ist Teil einer größeren Botschaft. Der Blick hinter die Kulissen ist, dass Omega seine Speedmaster-Linie mit einer Reihe von Retro-Uhren abrundet, die passenderweise als „Chronoscope“-Kollektion bezeichnet werden. Vintage ist in, und Omega will dabei sein.

Als Werkzeug, das den Zeitverlauf in kleinen Intervallen verfolgt, kann ein Chronoskop wie dieses mehrere verschiedene Zeiteinheiten verfolgen.

Ein Pulsometer kommt dem Besitzer im medizinischen Bereich zugute, da es dem Fachmann hilft, den Herzschlag zu berechnen. Telemeter geben die Entfernung zwischen Schall und einem Punkt an. Dies wäre großartig für einen Rettungsschwimmer oder Meteorologen, der die Zeit zwischen Donner und Blitz messen muss.

Mit dem Chronoscope, einem Stück mit Ursprung in den 1940er Jahren, blickt Omega mit guten Erinnerungen auf vergangene Zeiten zurück. Blattzeiger, die treffend wegen ihrer floral inspirierten Form genannt werden, bleiben basierend auf den ursprünglichen Stilen intakt.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Omega den Blick in die Vergangenheit richtet. Eine kürzlich erschienene Version, die Seamaster 300, wurde im Geiste der Omega-Serie entwickelt, die in den 1950er und 60er Jahren existierte.

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chronograph-5

Omega-Chronoskop-Speedmaster-Chrongraph-6

Omega

Das Aktualisieren der betreffenden Uhr erforderte jedoch Konzentration auf einige Punkte. Die Größe ist beispielsweise mit 43 mm unterschiedlich. Es ist viel größer als das, was man in den 1940er Jahren an einer Verkaufstheke gefunden hätte. Es wurde für den Besitzer des 21. Jahrhunderts modernisiert.

Omega SA stammt aus der Schweiz und wurde 1930 von Louis Brandt in La Chaux-de Fonds gegründet. Seitdem ist die Marke berühmt als die Wahl von 1917 für das britische Royal Flying Corps, die US-Armee von 1918 und die NASA-Mission Apollo 11 von 1960. Sogar James Bond ist getragen!

Bei einer Erfolgsbilanz wie dieser ist es keine Überraschung, dass eine vom Rückblick inspirierte Uhr so ​​viel Aufsehen erregt. Mit der Stilauswahl obendrein ist es ein Stück, das die Aufmerksamkeit uralter Fans und Neulinge gleichermaßen auf sich ziehen wird. Jeder, der eine blau-silberne Uhr mag, wird sich freuen.

Die Omega Speedmaster Chronoskop Kollektion ist derzeit auf der Website der Marke aufgeführt. Der empfohlene Preis, obwohl er von Detailern abhängt, beträgt 8.650 US-Dollar.

omegawatches.com

About admin

Check Also

Sichern Sie sich ein kostenloses Paar Tickets für die Ideal Home Show Christmas

Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.