Neue Unterkünfte jetzt auf Richard Bransons Moskito Island verfügbar

Moskito-Insel, im Besitz von Richard Branson, ist dank der kürzlichen Entscheidung, zwei neue Luxusunterkünfte für diejenigen anzubieten, die der Hektik des Stadtlebens entfliehen möchten, gerade etwas erreichbarer geworden.

Auf der 125 Hektar großen Karibikinsel können Besucher im Oasis übernachten, das 18 Schlafplätze bietet. Dort bietet der Infinity-Pool den perfekten Ort, um zu planschen (oder unter den goldenen Strahlen der Sonne zu faulenzen). Man kann sogar bis zur Bar oder den Wohnbereichen schwimmen.

Eine weitere schicke Option, das Point, bietet Unterkünfte für bis zu 22 Personen. Ein Infinity-Pool steht ebenfalls auf der Speisekarte, obwohl der weiße Sand von Manchioneel Beach verlockender sein könnte. Die beiden Eigenschaften beinhalten den Zugang zu einem kommunalen Strandhaus.

Natürlich stehen Ihnen alle Dienstleistungen, die Sie von einem Virgin Limited Edition-Hotel erwarten würden, in Form eines Privatkochs, eines Gutsverwalters und eines Full-Service-Personals zur Verfügung.

richard-branson-moskito-insel-2

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-1

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-3

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-4

Virgin Limited

Ob man sich für einen Aufenthalt im Oasis oder Point Estate entscheidet, ist eine persönliche Entscheidung, aber bei der Ankunft auf den Britischen Jungferninseln müssen die Besucher den gleichen Weg einschlagen. Derzeit ist das BVI für vollständig geimpfte Reisende quarantänefrei (Änderungen vorbehalten). Es gelten andere Einschränkungen.

Die meisten Gäste kommen auf Beef Island an, wo das Personal sie abholt und die Gruppe zu einem privaten Boot begleitet, das das gebuchte Anwesen erreicht. Ein Glas Sekt ist unterwegs angesagt! Sobald sie gelandet sind, steht ein Programm für feines Essen, Schnorcheln, Kitesurfen und Segeln auf dem Programm.

Obwohl es selten eine „schlechte Zeit“ gibt, um auf die Britische Jungferninsel zu reisen (abgesehen von Hurrikans), folgt die Hochsaison dem Urlaubsplan der westlichen Welt. Von Mitte Dezember bis Mitte April kommen die Massen herein. Auf einer solchen Privatinsel werden sie aber auch keine Belastung sein.

Das Oasis Estate befindet sich auf der Spitze von Moskito Island, einem vierstöckigen Privathaus. Wenn die Aussicht nach draußen nicht ausreicht, werden Nachtschwärmer die raumhohen Fenster lieben, die rund um die Uhr Zugang zur Szenerie bieten. Die aktuellen Preise betragen 19.000 USD pro Nacht in der Nebensaison und 28.000 USD in der Hochsaison.

richard-branson-moskito-insel-5

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-10

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-6

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-7

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-8

Virgin Limited

richard-branson-moskito-insel-9

Virgin Limited

Die großen Anwesen sind perfekt für große Gruppen, obwohl kleinere Unterkünfte auf Anfrage erhältlich sind.

Die Pointe bietet Naturliebhabern einen etwas kleineren Rückzugsort. Das Haus mit acht Schlafzimmern bietet nicht eine, sondern zwei Master-Suiten und ein separates Gästehaus. Es wird gemunkelt, dass diese Unterkunft geeignet ist, um ein Geschäft für die Beobachtung von Meeresschildkröten einzurichten.

Die gemütliche Unterkunft verfügt auch über einen großen Fernseher mit einer riesigen bequemen Couch sowie einen Billardtisch. Hinter den Annehmlichkeiten machen raumhohe Decken eine Show aus den schillernden Sonnenuntergängen, die auf den Britischen Jungferninseln so üblich sind.

Die Preise des Pointe betragen 17.500 USD für die Nebensaison und 25.000 USD für die Hochsaison.

Das dritte Anwesen der Insel, das Anwesen Branson, steht ebenfalls für Urlaubsbuchungen zur Verfügung. Die Nebensaison kostet 25.000 USD, während der Hochsaison 36.000 USD.

jungfräulichlimitededition

About admin

Check Also

Kreative Möglichkeiten, Ihr Zuhause ohne größere Renovierung zu aktualisieren

Jeder Hausbesitzer möchte in einem gut gestalteten, komfortablen und ästhetisch ansprechenden Zuhause wohnen. Es gibt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.