Mercedes-AMG-basierter 900 Rocket jetzt „schnellster SUV der Welt“ behauptet Brabus

Brabus ist mit einem weiteren Remix auf dem Mercedes-Benz Kurs wieder dabei, mit einer offiziellen Hype-Kampagne, die jetzt für den Brabus 900 Rocket Edition Mercedez-Benz GLE 63 S 4MATIC+ (4) startet.

Brabus, eine deutsche Nachrüst- und Restaurierungsmarke für den Ersatzteilmarkt, ist bekannt für ihre Fähigkeit, einen Mercedes-Benz mit einer Reihe von Modifikationen von A auf A + zu bringen, die ihn härter aussehen und lauter brüllen lassen. Sie sind seit vier Jahrzehnten dabei und scheinen mit diesem Debüt stark zu sein.

Die „Rocket 900“-Spezifikation ist in der Diskussion über deutsche Leistungstuner immer beliebter geworden. Diesmal verwendet es einen, der auf den viertürigen Supersportwagen G63 G-Wagen und GT 63 S von Mercedes-AMG zu sehen ist. Das Endergebnis ist der sogenannte „schnellste SUV der Welt“.

Man mag versuchen, einen Vergleich zwischen diesem superschnellen Fahrzeug und dem Lamborghini Urus zu ziehen, aber es gibt wirklich keinen Wettbewerb. Der Brabus 900 Rocket Edition Mercedes-Benz GLE 63 S 4MATIC+ (6) gewinnt mit Abstand.

Das ist das Beeindruckende an der Fahrt. Der 4,0-Liter-Biturbo-V8 beschleunigt es in 3,6 Sekunden auf 100 km/h und erreicht Höchstgeschwindigkeiten bei etwa 190 km/h. Die vergrößerte Version von Brabus ist ein 4,5-Liter-V8, der in nur 3,2 Sekunden auf 60+ kommt und eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 205 Meilen pro Stunde erreicht.

Die Schrift ist an der Wand. Wo Mercedes-Benz mutig war, ist Brabus mutiger. Das aufgerüstete Fahrzeug verfügt über 900 PS, gegenüber dem 605 im Original verpackt. Beim Drehmoment bietet das Aftermarket-Modell 921 (lb-ft) im Gegensatz zum 627 der Händlerversion.

Was schon einmal schnell war, ist jetzt schneller, und Brabus kommt nach der Krone, wenn es um den Titel „Schnellster SUV der Welt“ geht. Es wird wegen seines Aftermarket-Status auf dem Podium herausgefordert werden, aber das bedeutet nicht, dass es das Rennen nicht gewonnen hat.

Zurückhaltende Upgrades und Fixes machen die Fahrt noch begehrenswerter. So wurde beispielsweise an die Aerodynamik gedacht, erkennbar an Heckspoiler und Vollcarbon-Diffusor. Axel Lift wird durch einen innovativ gestalteten Kinnspoiler ergänzt.

brabus-rakete-900-1

Brabus

brabus-rakete-900-2

Brabus

brabus-rakete-900-3

Brabus

brabus-rakete-900-5

Brabus

brabus-rakete-900-4

Brabus

brabus-rakete-900-6

Brabus

Der Gegendruck wird durch gesteuerte Ventile reduziert, wodurch der Fokus auf die Geräusche der Maschine bei der Arbeit gelegt wird. Der „Sport“ verstärkt das Heulen des V8, und ein anderer Modus ermöglicht es dem Fahrer, ihn abzuschwächen, um nicht beschuldigt zu werden, die Nachbarschaft zu stören (oder schlimmeres).

Die Fahrt kommt mit Aero-Scheibenbremsen und auffälligen roten Bremssätteln sicher und gesund zum Stillstand. Das Exterieur „Superior Grey“ steht auf Platinum Edition Rädern (24 Zoll). Eine kleinere Option (nur einen Zoll weniger) erhöht jedoch die Geschwindigkeit.

Bei einem Auto, das als „Der schnellste SUV der Welt“ bezeichnet wird, könnte man meinen, dass im Innenraum einige Abstriche gemacht wurden, aber das ist nicht der Fall. Die Motive auf der Außenseite wiederholen sich im Inneren für einen glatten Rot- und Schwarz-Look mit grauem Leder. Es gibt viel Rot und es sieht gut aus.

Ein Preis für diesen Super-SUV wurde noch nicht festgelegt, aber einige Berichte haben geschätzt, dass das Fahren eines Hauses bis zu 450.000 USD kosten könnte.

brabus.com

brabus-rakete-900-7

Brabus

brabus-rakete-900-8

Brabus

brabus-rakete-900-9

Brabus

brabus-rakete-900-10

Brabus

About admin

Check Also

Kreative Möglichkeiten, Ihr Zuhause ohne größere Renovierung zu aktualisieren

Jeder Hausbesitzer möchte in einem gut gestalteten, komfortablen und ästhetisch ansprechenden Zuhause wohnen. Es gibt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.