Großbritannien erlebt eine Marienkäfer-Invasion – hier ist der Grund

  • Wir verdienen eine Provision für Produkte, die über einige Links in diesem Artikel gekauft wurden.

  • Dies ist keine Übung – britische Häuser werden von einer großen Anzahl von Marienkäfern überfallen. Viele Menschen in den sozialen Medien berichten, dass ihre Haustüren und Veranden von Dutzenden von Insekten überrannt werden, die versuchen, in ihre Häuser einzudringen.

    Ihre Haustür-Ideen für den Herbst beinhalteten wahrscheinlich keine Marienkäfer-Pünktchen, zu denen neulich ein Twitter-Nutzer nach Hause kam. Was steckt hinter der Invasion, sollten wir uns Sorgen machen und was können Sie tun, um Marienkäfer davon abzuhalten, in Ihr Haus zu kommen?

    Warum überschwemmen Marienkäfer unsere Häuser?

    Bevor Sie beginnen, Ihren Wildgartenideen die Schuld zu geben, dass sie zu effektiv sind, wie die meisten Dinge, hat dieses Phänomen eine sehr einfache Erklärung. Akkreditierter Ökologe Dean Wilson von Gartenbau.de erklärt, dass die ungewöhnlichen Wetterbedingungen, die wir diesen Herbst erleben, hinter den vielen Marienkäfern stehen, die auf die Häuser der Menschen zusteuern.

    Ideen für den Vorgarten

    Bildnachweis: Polly Eltes

    Dean sagt, dass ‚wie Wetterbedingungen hatten letzte Woche eine plötzliche Wende – ein Kälteeinbruch, der den Winterschlaf ankündigte. Dann bietet das warme Wetter diese Woche den Insekten die Möglichkeit, (alle auf einmal) ein sicheres Zuhause für den Winter unter idealen Bedingungen zu finden.“

    Mitte Oktober befanden sich Marienkäfer normalerweise im Winterschlaf, aber nicht in diesem Jahr. Eine ähnliche Marienkäfer-Aktivität wurde zuletzt 2018 gemeldet, als Großbritannien Anfang Oktober Rekordtemperaturen verzeichnete und viele Teile des Landes sich zu Beginn des Monats bei 30 Grad Sonnenschein sonnten.

    Müssen wir uns Sorgen um Marienkäfer machen?

    Die kurze und beruhigende Antwort lautet: „Nein“. Wenn sich die Temperaturen für die Jahreszeit wieder normalisieren, sollten Sie feststellen, dass die Zahl der Marienkäfer in Ihrem Haus sinkt.

    Dean betont, dass, während ‚iEs ist wahrscheinlich überraschend, so viele Marienkäfer auf einmal zu sehen“, diese Kreaturen sind kein Grund zur Sorge.

    Bildnachweis: Polly Eltes

    »Sie sind nicht hier, um zu übernehmen, und wahrscheinlich werden sie so schnell wieder verschwinden, wie sie angekommen sind. Ich würde nicht erwarten, dass die „Schwärme“ länger als eine Woche bleiben.‘

    Marienkäfer sind auch für Menschen und Haustiere ungefährlich – das meiste, was Sie von ihnen erfahren, ist ein stechender Geruch, wenn Sie einen versehentlich berühren. Wenn Sie sie im Haus haben, empfiehlt Dean, sie einfach in Ruhe zu lassen –«Sie überwintern wahrscheinlich im Winter in oder um Ihr Haus herum und fliegen dann im Frühjahr weg, um Nahrung und Paarung zu finden.‘

    Marienkäfer

    Bildnachweis: mikroman6/Getty

    Sie sind keine Schädlinge und sind im Garten tatsächlich sehr nützlich, da sie Gartenschädlinge wie Blattläuse bekämpfen. Dean ermutigt alle ‚das Spektakel zu genießen und dankbar für die vielen Vorteile zu sein, die Marienkäfer dem Garten bringen.‘

    Wenn Sie sie wirklich nicht mögen, können Sie versuchen, einige ätherische Öle an den Stellen aufzutragen, an denen sie eindringen. Kampfer, Pfefferminze und Zitronengras sollen sie wirksam abschrecken.

    About admin

    Check Also

    Schauen Sie sich die $18,6 LA Mansion von F1-Fahrer Daniel Ricciardo an

    Daniel Ricciardo ist einer der sympathischsten Typen in der egozentrischen Welt der F1. Der liebenswerte …

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.