Die 10 gefährlichsten Sportarten der Welt

Es gibt einige erstaunliche Sportarten auf der ganzen Welt. Vielleicht lieben Sie es, beim Tennis einen Schläger zu schwingen, Ihr Putting auf einem Golfgrün zu perfektionieren oder vielleicht lieben Sie es, beim Fußball ein Tor zu schießen.

Während diese großartig sind, bringen sie Ihr Adrenalin bei einigen anderen Aktivitäten nicht zum Fließen. Wenn Sie davon träumen, den ultimativen Nervenkitzel zu erleben, möchten Sie etwas Aufregenderes sehen oder spielen. Wir haben uns entschieden, uns die Sportarten anzuschauen, die etwas gefährlicher sind.

Aber was sind die gefährlichsten Sportarten der Welt? Nun, das wollten wir herausfinden. Wir haben die Top 10 gefunden, die haarsträubend, knochenbrechend und erschreckend sind. Mal sehen, was sie sind!

1. Stierkampf

Stierkampf-gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Bullen sind groß und gruselig, egal aus welchem ​​Blickwinkel man sie sieht. Stierkampf ist in vielen Ländern wie Spanien immer noch sehr beliebt. Bei diesem gefährlichen Sport handelt es sich um einen professionellen Darsteller namens Matador, der den Stier in einer sandigen Stierkampfarena „bekämpft“.

Entourage-Mitglieder betreten zuerst die Stierkampfarena und ermutigen den Stier zum Angriff, dann werfen sie mit Widerhaken versehene Stöcke darauf, um seinen Rücken zu verletzen. Dies verursacht mehrere Wunden am Stier, die ihn bluten lassen.

Der Matador zeigt dann ein rotes Tuch oder eine rote Flagge an den Stier, um ihn auf den Stoff zu stürmen, und versucht dann, seine Schultern mit einem Schwert zu durchbohren, um ihn zu töten. Die Versuche können erfolgreich sein oder nicht, und viele Matadore sind nach einem Angriff in einer Stierkampfarena gestorben.

Matadore erleiden auch schwere Verletzungen und Knochenbrüche durch Bullenangriffe. Obwohl sehr umstritten, ist der Sport in einigen Kulturen tief verwurzelt. Es gibt immer mehr Aufrufe, es zu verbieten. Wenn Sie also einen Stierkampf sehen möchten, ist es am besten, dies früher als später zu tun

2. Big-Wave-Surfen

Big-Wave-Surfen-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Sobald Sie die World Surf League gesehen haben, werden Sie sich fragen, wie um alles in der Welt diese Surfer überleben. Noch interessanter ist es, sie sagen zu hören, dass Surfen, selbst in riesigen Wellen, nicht so tödlich ist, wie es aussieht. Aber die Wahrheit ist, Surfen ist ein gefährlicher Sport.

Flaches Wasser ist sehr gefährlich, sodass Sie sich vorstellen können, wie beängstigend selbst mittelgroße Wellen sind. Manche Surfer werden von den Wellen und dem Wasservolumen überwältigt, wodurch sie lange Zeit unter Wasser bleiben.

Im Gegensatz zum Schwimmen, bei dem Sie Ihre Atmung kontrollieren können, werden Sie, wenn Sie lange im Wasser bleiben, unbedingt nach Luft schnappen wollen. Es wird sogar noch schlimmer, wenn die Wellen in Sätzen kommen. Das bedeutet, dass Sie nicht aufstehen können, um Luft zu holen, da die nächste Welle Sie nach unten drückt.

Viele Surfer ertrinken vor Panik, denn wenn die Angst vor dem Ertrinken erst einmal einsetzt, ist sie schwer zu überwinden. Obwohl die meisten Surfer durch Laufen und Schwimmen in kleineren Wellen trainieren, ist es immer noch leicht, überwältigt zu werden, wenn diese große Welle schlägt.

Erfahrung, Selbstvertrauen, Training und die relative Tiefe des Wassers sind einige der Faktoren, die Big-Wave-Surfern helfen, zu überleben. Die Art des Wellengangs und der Windbedingungen bestimmen auch, ob Sie eine große Welle überleben oder nicht.

Große Wellen sind ein mächtiges Biest und es erfordert viel Mut, sie zu reiten. Untersuchungen haben ergeben, dass jedes Jahr durchschnittlich 2,36 Menschen pro 100.000 Surfer sterben.

3. Autorennen

Autorennen-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Würden Sie sich wohl fühlen, in einem Auto zu sitzen, das mit über 300 km/h über eine Strecke rast? Allein das klingt beängstigend. Es gibt viele verschiedene Arten von Motorsportveranstaltungen auf der ganzen Welt und sie alle haben ihre Gefahren.

Obwohl sich die Autotechnologie verbessert und die Fahrer jetzt sicherer sind, sind die Gefahren immer noch da. Normalerweise kommt es bei großen Motorsport-Meisterschaften immer noch zu mindestens einem Todesfall pro Jahr. Ein aktuelles Beispiel ist Adrian Răspopa in der rumänischen Rallye-Meisterschaft 2021.

Neben dem Ausfall des Autos können auch andere Faktoren wie Wetter, Gelände und Fahrerfehler zu Unfällen führen. Autorennfahrer sind eine andere Art von Menschen, da sie diese Gefahren nur zu gut kennen, aber trotzdem gerne Rennen fahren.

Rennfahrer schützen sich mit feuerhemmenden Anzügen und Helmen, können aber dennoch Knochenbrüche und Traumata erleiden. Während die Sicherheitsfunktionen besser denn je sind, ist der Tod in der Welt des Motorsports nie zu weit entfernt.

4. Rennrodeln

Straßenrodeln-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Straßenrodeln ist ein Sport, der nichts für schwache Nerven ist. Dieser Sport ähnelt vage dem Skateboarden, aber der Fahrer verwendet ein Rodelbrett in Rückenlage. Dann rasen sie mit sehr hoher Geschwindigkeit eine Straße hinunter.

Die Fahrer müssen Schutzkleidung wie Leder und Helme tragen. Der Sport ist unglaublich gefährlich, da der Körper meist sehr nah an der Straße ist und der Fahrer leicht auf die Oberfläche schlagen kann.

Ein einfacher Fehler an der Lenkung kann zu schweren Prellungen und Knochenbrüchen führen, wenn Ellbogen und Schultern auf die Straße aufschlagen. Stürze treten auch auf, wenn der Fahrer in einer Kurve die Kontrolle verliert oder mit anderen Fahrern kollidiert.

Es ist auch ein beliebter Wintersport, bei dem die Fahrer auf einer Bahn, ähnlich einer Bobbahn, Rennen fahren. Sie haben zwar eine Spur, der sie folgen müssen, aber sie ist immer noch extrem gefährlich und es ist leicht, von Ihrem Schlitten zu kommen. Diese Gefahren zeigte der Tod von Nodar Kumaritashvili in seinem letzten Training vor den Olympischen Winterspielen 2010.

Wie bei all diesen Sportarten ist es wichtig, ein gutes Maß an Erfahrung zu sammeln, bevor Sie sich vollständig herausfordern. Das Rennrodeln erfordert große Tapferkeit, da Sie nur über minimale Schutzausrüstung verfügen, um Sie vor einem Sturz zu bewahren.

5. Jai Alai

Jai-Alai-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Jai Alai ist wie eine extreme Version von Squash, obwohl dieser Sport dynamischer und gewalttätiger ist. Acht Teams zu je zwei Spielern spielen gegeneinander. Das Spiel beginnt, wenn ein Spieler den Ball mit einer großen Schaufel, der sogenannten Xistera, auf den Boden schleudert.

Der Gegner sollte den Ball zurückprallen lassen, ihn fangen und in einer fließenden Bewegung werfen. Ein Team punktet, wenn sein Gegner den Ball nicht in der Luft fängt oder den Ball nach einem Abprall hält. Wo also ist die Gefahr in Jai Alai?

Ein Jai-Ball wird sehr weit geworfen und kommt mit einer Geschwindigkeit von etwa 186 mph herunter. Das wäre kein großes Problem, wenn der Ball weich wäre, aber das ist nicht der Fall. Jais Bälle sind härter und schwerer als ein Golfball, also stellen Sie sich vor, einen Golfschlag direkt auf den Kopf zu bekommen!

Diese hohe Geschwindigkeit verursacht die meisten Verletzungen. Zum Glück tragen die Spieler Helme, aber das war’s. Wenn ein Ball, der sich so schnell bewegt, deinen Knochen trifft, wird er wahrscheinlich brechen. Der Sport hat vielerorts um Popularität gekämpft und das liegt wahrscheinlich daran, dass er so gefährlich ist.

6. Basejumping

Base-Jumping-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Wenn das Abspringen von sich bewegenden Flugzeugen, die sich über 15.000 Fuß über dem Boden befinden, für Sie beängstigend erscheint, dann ist Basejumping noch schlimmer. Es ist nichts für schwache Nerven, aber wir Menschen gehen immer wieder an die Grenzen und jagen dem Adrenalinrausch hinterher.

Fallschirmspringen ist manchen Leuten nicht gruselig genug, und sie haben sich zu hohen Klippen und Türmen verwandelt, um von dort zu springen. Du wirst oft unglaubliche Geschwindigkeiten erreichen und es ist viel gefährlicher als sogar Fallschirmspringen. Aber warum ist das so?

Wenn Sie aus einem Flugzeug springen, fallen Sie durch den freien Himmel und es gibt nichts, was Sie trifft. Beim Basejumping springst du von Klippenkanten und Gebäuden ab und bist daher der Gefahr sehr nahe.

Sie haben nur sehr wenig Zeit, um auf alles zu reagieren, was schief geht. Eine starke Windböe kann Sie gegen ein Gebäude schleudern oder Sie in eine Klippe ziehen. Es gibt auch Wingsuit-Base-Jumping, bei dem man durch die Luft gleiten muss, anstatt direkt nach unten zu gehen.

Unglaublicherweise fand eine Studie heraus, dass jedes Jahr etwa einer von sechzig Basejump-Teilnehmern stirbt. Diese Zahlen machen ihn zu einem der gefährlichsten Freizeitsportarten der Welt.

7. Heliskiing

Heli-Sking-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Helikopter-Skifahren, im Volksmund Heli-Skiing genannt, ist Off-Trail-Skifahren, das mit Helikoptern erreicht wird. In den meisten Fällen wird Heliskiing auf Pulverschnee oder natürlichem Gelände wie Bergen durchgeführt.

Dieser Sport birgt viele Risiken, Gefahren und Gefahren. Skifahrer erleiden viele Verletzungen und möglicherweise den Tod. Auch das Auftreten von Lawinen verursacht viele Verletzte und Tote.

Die Lawinen entstehen plötzlich durch Naturgewalten oder durch das Gelände reisende Personen. Dies ist auf das Skifahren in Gebieten zurückzuführen, die nicht auf Lawinen markiert, inspiziert und kontrolliert sind. Aus diesem Grund muss mit großer Vorsicht vorgegangen werden.

Viele Skifahrer mögen das Skifahren abseits der Piste, bei dem Sie über die markierten und kontrollierten Pisten hinausgehen. Dies birgt zwar erhöhte Gefahren, ist jedoch für erfahrene Skifahrer normalerweise kein Problem, da sie sich nicht in übermäßig gefährlichen Gebieten befinden.

Heliskiing bringt es auf die nächste Stufe. Es gibt viele Dinge, die schief gehen, und wenn doch, kann die Rettung sehr schwierig sein. Das Wetter kann sich auch sehr schnell ändern, aber einige Leute werden alles tun, um diesem Nervenkitzel nachzujagen.

8. Free Solo Klettern

Free-Solo-Rock-Klettern-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

In den meisten Sportarten, die wir uns angesehen haben, sind Fehler nicht immer eine große Sache. Beim Free-Solo-Klettern ist ein Fehler höchstwahrscheinlich tödlich. Verliere deinen Halt oder verliere deinen Halt und du fällst zu Boden.

Wie Sie vielleicht erraten haben, handelt es sich hierbei um eine Kletterform, bei der Sie völlig „frei“ von jeglicher Art von Schutzausrüstung oder Kletterhilfen sind. Das heißt, keine Seile, keine Gurte und keine Helme.

Wenn Sie denken, dass sie nahe am Boden klettern müssen, ist das Gegenteil der Fall. Bei dieser Sportart kletterst du über sichere Höhen und setzt dein Talent alleine ein, um den Aufstieg zu schaffen. Wenn Sie nicht am Anfang fallen, werden Sie wahrscheinlich nicht überleben.

Nicht viele Leute nehmen am Free-Solo-Klettern teil, da Sie ein Elite-Kletterer sein müssen, um es überhaupt auszuprobieren. Todesfälle sind immer noch häufig, weshalb Sie sich wahrscheinlich an sicherere Klettermethoden halten sollten!

9. Wildwasser-Rafting

Wildwasser-Rafting-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Wir haben bereits gesehen, dass Wasser beim Surfen ein Killer sein kann, aber sich schnell bewegendes Wasser kann noch schlimmer sein als große Wellen. Wie bei vielen dieser Sportarten kann ein Fehler in der falschen Umgebung tödliche Folgen haben.

Es ist eine Sportart, die sich in ihren Gefahrenstufen je nach Geschwindigkeit des Wassers, der Anzahl der Hindernisse und dem, was unter der Oberfläche liegt, dramatisch ändern kann. Es gibt jedoch viele künstliche Wildwasser-Rafting-Zentren, die sehr sicher sind.

Die Rede ist hier von denen, die sich in die Wildnis begeben und über schnelle Stromschnellen fahren möchten. An diesen Orten ist viel Erfahrung gefragt, um nicht nur durchzusteuern, sondern auch Panik zu vermeiden.

Wildwasser hat verschiedene Klassen, von Klasse 1 als sicherste bis Klasse 6. Stromschnellen der Klasse 6 sind extrem gefährlich, wo selbst Experten Schwierigkeiten haben. Sie werden am besten vermieden, aber einige Adrenalinjunkies können nicht anders, als sich selbst herauszufordern.

Die Gefahren von Stromschnellen sind im Allgemeinen zweifach. Es besteht die Gefahr zu kentern und unter Wasser gezogen zu werden, wo Sie ertrinken können. Sie haben auch eine hohe Chance, gegen Felsen zu knallen und zerquetscht zu werden.

10. Downhill-Mountainbiking

Downhill-Mountainbiking-Gefährlicher-Sport-in-der-Welt

Downhill-Mountainbiking darf auf dieser Liste als eine der gefährlichsten Sportarten der Welt nicht fehlen. Wie beim Wildwasser-Rafting ändern sich die Gefahren je nach Umgebung und Engagement dramatisch.

Es gibt Berge, die Sie sicher hinunterfahren können, wenn Sie sich stark auf Ihre Bremsen verlassen. Andere Fahrer lieben einfach den Nervenkitzel, so schnell wie möglich einen steilen Berg hinunterzukommen, auch wenn das bedeutet, über Hindernisse zu springen.

Der Begriff „Berg“ ist hier natürlich sehr weit gefasst, da der Sport im Allgemeinen jede Abfahrt im Gelände über unwegsames Gelände umfasst. Die Gefahren liegen auf der Hand, denn es gibt viele Dinge, die Sie vom Fahrrad werfen können, wie z. B. loser Kies, Äste und Felsen.

Aufgrund des steilen Geländes kann es sein, dass Sie weit fallen, bevor Sie zum Stehen kommen. All dies geschieht mit minimalem Schutz. Es ist nichts für schwache Nerven und ist ein weiterer erstaunlicher, aber gefährlicher Sport.

About admin

Check Also

Diese 20 Kürbis-Malideen sind gut für Ihre Halloween-Feier

Den Kürbis zu präsentieren ist ein Muss für die Halloween Dekoration. Es könnte variiert werden, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.